Standleitung

Im Unterschied zu einer Wählverbindung handelt es sich bei der Standleitung um eine permanente Verbindung zwischen zwei Kommunikationspartnern. Der Begriff der Standleitung sagt zunächst nichts über das Medium und die Form des Datentransports aus, üblicherweise basieren Standleitungen auf Kupferadern oder Glasfasern und sorgen vermittels analoger oder digitaler Übertragungsform für den Datenaustausch. Die übertragbare Datenmenge, genannt Bandbreite, kann beispielsweise 2 Mbit/s betragen, aber auch 34 Mbit/s oder 1000 Mbit/s (1 Gbit/s) sowie verschiedenste Zwischenschritte.